Workshop – Spastizität

- 24 November 2021 -

Kursnummer
NR 44 – 2021

Termin
24.11.2021 – 26.11.2021

Referent/in
Victor Urquizo (PT, Advanced Bobath Instruktor)

Zielgruppe
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte

Voraussetzungen
Zielgruppenspezifische abgeschlossene Berufsausbildung

Kursgebühr
335€

Kursbeschreibung
Der Begriff „Spastizität“ wird genutzt, um eine Reihe klinischer Symptomezu beschreiben. Es wird aber nicht unterschieden, ob sie cerebraler oder spinaler Natur ist, bzw. ob die Stärke des Hypertonus sich rasch undstark präsentiert wie nach Schädelhirntraumen, oder sich eher langsam entwickelt und unterschiedliche Stärken zeigt bei eher fokalen Läsionen wie dem Schlaganfall.Die Bedeutung der Spastizität hat sich verändert! Es gibt keine Beziehungzwischen Spastizität und der wieder gewonnenen Funktionalität, wenn Spastizität als ein Dehnungsreflex definiert wird. Das Erscheinen und die Menge der Spastizität haben keine Bedeutung für das Wiedererlernen von Fähigkeiten. Die therapeutische Beeinflussung ist insofern nicht direkt auf die Spastizität, sondern eher auf die sog. Spastischen Bewegungsstörungen, die sich aus einer ZNS Läsion ergeben, möglich.

Kursziele

  • Der Teilnehmer wird fähig sein, die Pathoneurophysiologie spezifischer zu differenzieren
  • Der Teilnehmer wird fähig sein, die neurale und muskuläre Plastizität zu verstehen und spezifische Behandlungsansätze zu entwickeln

Wichtiges & Organisatorisches

Fortbildungspunkte
*24

* Die Vergabe der Fortbildungspunkte erfolgt vorbehaltlich bis zu einer Einigung auf Spitzenverbandsebene.

Buchung